Durch St. Louis, Senegal


Nachdem Helen Lloyd durch die Wüste der Westsahara gefahren ist, entspannt sie sich an der Küste von St. Louis.

Ich habe nur fünf Tage im senegalesischen St. Louis verbracht, aber ich habe viel gesehen. Das Herz der alten Kolonialstadt auf einer schmalen Insel an der Mündung des Senegal wurde 1659 von französischen Händlern gegründet. Es verdankt einen großen Teil seiner Individualität den Metis (Handelsgemeinschaften) des 17. und 18. Jahrhunderts, die eine unverwechselbare Kultur öffentlicher Feste und Unterhaltung geschaffen haben.

St. Louis ist nach wie vor ein wichtiges Zentrum für den kulturellen Austausch in der Region. In der Stadt streben viele ansässige Handwerker nach Anerkennung und veranstalten das ganze Jahr über Westafrikas wichtigstes Jazzfestival sowie zahlreiche andere Musikveranstaltungen. Das diesjährige Festival findet vom 20. bis 23. Mai statt.

1

St. Louis Zentrum, Senegal

1. Starker Verkehr Im Zentrum von St. Louis herrscht nicht viel Verkehr - genauso viele Tiere wie Taxis.

2

Nescafe stehen

2. Nescafe Hier ist es einfach, Kaffee zu bekommen - fragen Sie einfach an einem der mobilen Straßeneckstände nach einem Cafe au lait.

3

Fensterläden, Senegal

3. Fensterläden Die meisten Fenster in der Stadt haben Fensterläden, um die Sonne abzuhalten und den Innenraum sauber zu halten. Diese drei verblassenden Flieder fielen mir auf.

4

Muslimbruderschaft von Senegal

4. Muslimbruderschaft im SenegalCheikh Amadou Bamba war ein Sufi-Religionsführer und gründete die Mouride-Bruderschaft im Senegal. Er ist in ganz St. Louis in Weiß dargestellt, sein berühmter Anhänger Ibrahima Fall in Schwarz.

5

Senegalesischer Fußballspieler

5. Stolz darauf, Senegalese zu seinDieser junge Mann bestand darauf, dass ich sein Foto mit ihm in seinem senegalesischen Fußballtrikot mache. Er trug knielange Fußballsocken und Shorts und machte sich auf den Weg zu einem Spiel am Strand.

6

Wäscherei, St. Louis

6. Zum Trocknen Auswaschen zum Trocknen auf der Straße war keine Seltenheit.

7

Halbinsel Guet N'dar

7. Alt und NeuWenn das Stadtzentrum in leuchtenden Farben, Palmen und Kunsthandwerksgeschäften gehalten ist, ist die Altstadt auf der Halbinsel Guet N'dar auf der anderen Seite des Flusses ein wichtiger Arbeitsplatz - wo Tiere gepflegt werden und Fischer ihre Pirogen festmachen .

8

Gesichtsfarbe, Senegal

8. Malen Es waren nicht nur die Boote, die vom Fluss bunt bemalt wurden.

9

Palmen

9. Karibisches GefühlPalmen und farbenfrohe Gebäude - es erinnerte mich an Kuba.

10

Strand, St. Louis, Senegal

10. StrandszeneDer Strand lädt am späten Nachmittag zu einem schönen Spaziergang ein, wenn die örtlichen Fischer ihre Arbeit beendet haben und Fußball spielen möchten.

11

Jazzfestival, Senegal

11. MusicSt. Louis ist berühmt für sein jährliches Jazzfestival und Musik spielt hier eine große Rolle. Ich habe El Hadj N'Diaye im Konzert gesehen, als ich in der Stadt war.

Was denkst du über diese Geschichte?


Schau das Video: LA VILLE DE SAINT LOUIS SENEGAL


Vorherige Artikel

Tai Shan: Ein heiliger Aufstieg

Nächster Artikel

Geständnisse eines seriellen Couchsurfers